Simplex


 

Frequenz und Modulationsart einstellen und CQ rufen, oder QSO beginnen .

 

 


via Node


Nodebetrieb kann in zwei Varianten erfolgen.

 

Die einfache Variante

 

1.DN-Mode und  Node-Frequenz am Gerät einstellen.

 

2. CQ rufen ! fertig :-)

 

In dieser Variante sieht man nicht wohin der CQ Ruf geht. In der Regel ist ein Regionaler Raum am Knoten angehängt.

 

 

Es kann auch möglich sein, dass der Node in der Nähe, einen DSQ aktiviert hat. In dem Fall, kann man nur mit der unten aufgeführten "gesteuerten Variante" via Node arbeiten. Bei der Variante übernimmt das Gerät die DSQ Einstellungen automatisch!

 

 

Die gesteuerte Variante

 

1. Node-Frequenz einstellen und die Dx-Taste ca 1-2 Sekunden drücken.

 

2. Das Gerät stellt die Verbindung zum Node her, und die Node-Informationen werden angezeigt.

 

3. Die Node- und Roomliste kann jetzt im Menu abgerufen werden.  Ein Node oder Room auswählen und mit Enter die Verbindung aufbauen.

Man kann auch nur in den "Local News" blättern, oder Sprachnachrichten abhören.  

  

Weltweit sind ca. 5000 Node-Aktivierungen für Relais und Simplex Gateways zu verzeichnen

 

Europa                        1900 Nodes
Japan                          1900 Nodes
USA                            1200 Nodes
Asien/Oceanien              80 Nodes

 

 

Relais


Frequenz und Modulationsart einstellen.

 

Kontrolle ob die Shift (Relaisablage) eingestellt ist.

 

CQ rufen, oder QSO beginnen .

 


Relais mit WIRES-X Anbindung sind meistens in einen Regionalen Raum verbunden / verlinkt!

Damit man weiss, was für ein Raum aktiv ist, sollte man sich mittels Dx-Taste mit dem Relaisknoten verbinden.

(Betrieb gleich wie, via Node)

 



 

C4FM-WiRES-X  =  100% Amateurfunk